MAMALOVESCECILE 0621 AE 22

Mamastories: mit Cecile van Lanschot

Wer Cecile van Lanschot (29)

Mutter von… Alessandra (6)

Co-Elternschaft mit… Ralph Verhagen (32); Vater von Alessandra

In einer Beziehung mit… Kevin Bosch (25)

Arbeit Salesmanager Cryptocurrency, Yoga and Barre Lehrerin

Folge Instagram.com/namaCe

Das Besondere an der Mutterschaft…

„Dass man sieht, wie sich Alessandra immer weiter entwickelt. Die Witze, die sie macht, diese ansteckende Neugier und die schöne Kinderlogik. Und natürlich unsere besondere Verbundenheit und die Tatsache, dass sie immer noch so sehr zu mir aufschaut. Ich bin wirklich ihr Star. Schön zu sehen, dass ich ihr ein Vorbild sein kann. Sie ahmt mich gerne mit allem nach. Zum Beispiel beim Yoga. Wenn sie sieht, dass ich etwas Blaues trage und sie schnell selbst etwas Blaues anzieht. Dann sagt sie oft: „Schau Mama, wir sind Zwillinge!“ So süß. Es sind die kleinen Dinge, die sie so glücklich macht und mich auch. Reine Liebe, für die ich sehr dankbar bin. Ich genieße es auch, solange es dauert, bevor sie in ihrer Pubertät anfängt zu denken, dass ich langweilig bin, haha!“

MAMALOVESCECILE 0621 AE 25

Was ich nicht erwartet habe…

„Meine Schwangerschaft kam völlig überraschend. Ich war 21 und nahm die Pille, als ich plötzlich erfuhr, dass ich im fünften Monat schwanger war. Völlig ungeplant. Auch wenn wir es nicht kommen sahen, im Nachhinein hätte ich es nie anders gewollt. Eine junge Mutter zu sein ist etwas ganz Besonderes. Alessandra macht mich so glücklich. Obwohl es am Anfang natürlich ein bisschen Umstellen war. Ich habe noch Kunstgeschichte studiert und wollte nach dem Studium eigentlich ins Ausland. Vorzugsweise in der lateinamerikanischen Kunstwelt tätig sein. Außerdem musste ich in dieser frühen Zeit meine Diplomarbeit bestehen und auch arbeiten.

Glücklicherweise hatten wir von Anfang an viel Unterstützung von unserer Familie und unseren Freunden. Wir waren natürlich keine sechszehn mehr und damals noch zusammen. Nach dem ersten Schock fanden es alle sehr schön und besonders. Und auch wenn es in dieser Anfangszeit nicht immer nur um Rosen ging und ich meine Träume für die Zukunft anpassen musste, habe ich mich sicher nicht darauf konzentriert. Es ging also nicht immer um Rosen und Sonnenschein. Obwohl ich mich sicher nicht darauf konzentriert habe. Ich finde jedenfalls: man muss schauen welche Möglichkeiten es gibt. Außerdem ist Alessandra ein sehr ruhiges und süßes Mädchen, ein ganz besonderes Geschenk.“

"Meine Schwangerschaft kam völlig überraschend"

Ein Moment, den man nicht so schnell vergisst

„Als wir hörten, dass ich bereits im fünften Monat schwanger war, hatte ich noch einen sehr flachen Bauch. Innerhalb einer Woche nach der Nachricht hatte ich plötzlich einen dicken Bauch. So verrückt! Gleichzeitig ist es auch sehr schön zu bemerken, wie Körper und Geist miteinander verbunden sind. Wirklich bizarr…“

"Diese Abkürzung ist genauso wichtig wie ihr vollständiger Name"

Als Mutter bin ich…

„Sehr entspannt, vielleicht ein bisschen zu, haha! Ralph ist der Allerbeste: Er weiß genau, was Ales' Lehrer im Gruppenchat gepostet hat und sorgt dafür, dass wir keinen Elternabend verpassen. Außerdem bin ich eine entspannte, süße, engagierte, energische und manchmal etwas chaotische Mutter.“

Meine Morgenroutine

„Ich bin wirklich ein Morgenmensch. Mein Tag beginnt früh, oft schon um sechs, und dann stehe ich gleich auf. Sehr zu Kevs Leidwesen, haha! Ich liebe Hautpflege und starte den Tag mit einem Self-Care-Moment: Morgens nach dem Duschen gehe ich sieben Schritte durch, von Cremes über Öle bis hin zu Seren.“

"Ales' Vater Ralph, mein Freund Kevin und ich sind gute Freunde"

Meine Woche

„Ales war nach meinem Abi-Abschluss zu jung für die Schule und ich suchte nach einem Job mit flexiblen Arbeitszeiten. So habe ich als Yogalehrerin angefangen, meine Zertifikate bekommen und mich endlich voll und ganz auf das Unterrichten konzentriert. Bis Corona kam. Ich habe versucht, online zu unterrichten, aber ich habe nicht genug verdient. Ich habe jetzt eine Vertriebsposition bei einem Unternehmen in der Kryptowährung Branche und unterrichte immer noch gelegentlich. Eine schöne Kombination."

„Montag, Dienstag und Mittwoch stehe ich um sechs auf und achte darauf, dass ich um sieben bei der Arbeit bin, damit ich um drei nach Hause gehen und den Nachmittag mit Alessandra verbringen kann. Wenn ich erst gegen fünf nach Hause komme, habe ich das Gefühl, sie nicht genug zu sehen. Mein Freund bringt sie gerne mit zur Schule und holt sie oft auch wieder ab, was mir meistens nicht gelingt. Es ist großartig, dass Kevin das alles kann. Schön ist auch, dass meine Arbeit so flexibel ist, dass ich früher anfangen und pünktlich nach Hause gehen kann. Wir schauen oft gerne Filme, basteln und zeichnen. Ales liebt es, ihre eigenen Pläne zu erstellen und alles aufzuschreiben, was sie an diesem Tag getan hat. Sie ist von Donnerstag bis Samstag bei ihrem Vater. Wir sind gute Freunde, Ralph und Kev auch. Wir essen zwischendurch oft zusammen oder machen etwas Lustiges. Wir fahren sogar zusammen in den Urlaub. Super, dass es so harmonisch läuft!"


„Der Schmuck, den ich trage, bedeutet mir viel“

Schmuck, den ich jeden Tag trage…

„Ich trage nicht viel, aber den Schmuck, den ich trage, bedeutet mir viel, wie ein Siegelring mit unserem Familienwappen. Ich habe es von meinem Vater bekommen, als ich 21 war. An meinem linken Ringfinger trage ich einen goldenen Diamantring, den mir meine Mutter geschenkt hat, als ich achtzehn war, der auch gut zu meinem Siegelring passt. Sie schenkte mir auch ein goldenes Sklaven Armband aus Kolumbien, die Heimat meiner Mutter. Um meinen Hals hängt eine Halskette mit einer Esmeralda, einem in Kolumbien häufig getragenen Smaragd. Und vor kurzem habe ich mir eine Uhr gekauft: die größte Anschaffung meines Lebens, haha!“

MAMALOVESCECILE 0621 AE 28 herbewerkt 2

Mein Tipp für andere Mütter

„Geduld mit seinem Kind und auch mit sich selbst haben: Etwas, wovon man vielleicht nie genug hat. Indem man ruhig bleibt, sieht man die Dinge besser in der Perspektive. Auch wenn das nicht immer einfach ist, weiß ich aus Erfahrung. Wenn ich zum Beispiel nach einem langen Tag selbst müde bin, und Ales auch müde ist, aber sie schläft immer noch lieber nicht und ruft mich immer wieder zu sich. Dann muss ich wirklich tief durchatmen, denn ich bevorzuge einen Moment der Ruhe für mich. Obwohl ich generell nichts zu beanstanden habe: Ales ist ein sehr süßes Kind, brav, ruhig, neugierig, aufgeweckt und witzig.“

Chat